Freiwillig auf dem Bergbauernhof

Die Sommerferien sind vorbei und so können nun auch die letzten der 21 Mädchen aus dem P-Seminar Bergbauerhof mit schönen Erinnerungen auf ihren Einsatz auf einem Südtiroler Bergbauerhof zurückblicken.

Gearbeitet wurde in beiden Wochen der Pfingstferien sowie in der ersten Woche der Sommerferien immer in kleinen Gruppen von je zwei bis drei Schülerinnen auf einem Hof. Wir wurden sehr herzlich aufgenommen und gaben unser Bestes, den Bauern bei der Arbeit auf den Feldern, im Stall, in den Weinbergen oder auch im Haushalt und bei der Kinderbetreuung unter die Arme zu greifen. Die Arbeit erfordert aufgrund der hohen Lage der Höfe oftmals mehr Handarbeit als in unserer Region, da Maschinen nur zum Teil an den steilen Hängen verwendet werden können. Trotz kleiner Wehwehchen wie Muskelkater oder Blasen an den Händen hatten wir alle eine wirklich tolle Zeit, in der wir Erfahrungen machen durften, die wir so schnell nicht mehr vergessen werden.  Ein Dankeschön gilt dem Verein „Freiwillige Arbeitseinsätze Südtirol“ (VFA), der die Organisation und Zuteilung der Höfe übernommen hat und Frau Bauer, die uns bei jeglichen Fragen zur Seite stand und bei ihren Besuchen auf den Höfen stets einen Kuchen für uns dabeihatte (Magdalena Jaud für das P-Seminar Bergbauernhof).