Neue 5. Klassen

Für die Schulgemeinschaft des ESG ist das Wichtigste ein reibungsloser Übergang von den Grundschulen in unsere fünften Klassen. Vordringliches Ziel ist es, den Übergang von der Grundschule und die Eingewöhnung in die neue Schulform und Klasse möglichst positiv zu gestalten, damit sich die Schülerinnen schon bald „daheim“ fühlen und sich entfalten können.

Aus diesem Grund gibt es gleich zu Beginn des Schuljahres „Kennenlerntage“: die Klasse fährt für zwei Tage nach Wartaweil bei Fürstenfeldbruck ins Haus für Jugendarbeit, um gemeinsam mit den Klassenleitern die Klassenkameradinnen kennen zu lernen und erste Freundschaften zu knüpfen.

„Lernen lieben lernen“ ist eine zweitägige Veranstaltung vor Weihnachten, an denen Lehrer und Lehrerinnen des Edith-Stein-Gymnasiums den „Neuen“ vermitteln wollen, wie sie erfolgreich und motiviert lernen können.

Über diese Veranstaltungen hinaus sind natürlich alle Fachlehrer bemüht, die Schülerinnen dort abzuholen, wo sie stehen und zu fördern, und ein Team von Beratungslehrern und Vertrauenslehrern steht bei eventuell doch auftretenden Problemen bereit.

Nicht zuletzt gibt es für jede fünfte Klasse ein Team von Tutorinnen, das sind Schülerinnen aus der 9. oder 10.Jahrgangsstufe, die regelmäßig Unternehmungen wie Spiele, Schulhausrallyes oder Partys mit den Schülerinnen veranstalten.