Projekt-Seminar "Fair Trade"

Das diesjährige P-Seminar hat bereits begonnen, das ESG zur „Fair-Trade-Schule" zu machen. Das bedeutet, wir möchten möglichst viele Aktionen zum Thema „Fair Trade" anbieten, das Bewusstsein der Schülerinnen wecken und auch Produkte verkaufen. Dann kann die Schule nach zwei Jahren offiziell eine „Fair-Trade-Schule" der Fairtrade-Kampagne in Deutschland werden.

Die Idee, den Produzenten in der Welt durch Kaufen von Produkten zu helfen, für die faire Preise bezahlt werden, wird von den Kirchen unterstützt und passt auch sehr gut zum Profil unserer Schule. Im Seminar werden dazu kurz die sozialethischen Hintergründe besprochen.

Für den Verkauf und die Informationsstände bieten sich z.B. der Weihnachtsbasar oder das Sommerfest an, es sollen aber auch an die Klassen Infos gegeben werden, ein „faires Frühstück", „faires Kochen" usw. angeboten werden. Welche Aktionen es gibt, kommt auf das Seminar an, sie werden aber über das Schuljahr verteilt sein.

Unsere externen Partner sind u.a. Transfair mit „Fair-trade-schools" und Missio.